Trockenfrüchte

Wie Trockenfrüchte zu einem gesunden Darm führen können

Während gesunde Haut, gesundes Haar und ein gesunder Körper alle großartig sind, scheint sich in letzter Zeit alles um einen gesunden Darm zu drehen. Aber was bedeutet das genau und wie können Gesundheitssuchende einen gesünderen Darm erreichen? T

 

Was genau ist der “Darm” eigentlich? 

Früher konnte man bei dem Wort “Darm” Bilder von einem aufgeblähten Bauch heraufbeschwören, aber der “Darm” bezieht sich eigentlich auf den Magen-Darm-Trakt, der eigentlich mit dem Mund beginnt und die Speiseröhre, den Magen und den Dünndarm umfasst. Dieses komplexe System ist essenziell für die Gesundheit des gesamten Körpers, daher ist es wichtig, dass dieser Typ gut läuft! Der Darm spaltet die Nahrung auf und nimmt Nährstoffe auf, die für die Körperfunktionen wie Hormonhaushalt, Energieproduktion, geistige Gesundheit und sogar für die Ausscheidung von Toxinen/Abfällen wichtig sind.

Natürlich beginnt die Verbesserung der Darmgesundheit mit der richtigen Ernährung. Dazu gehört die Konzentration auf eine pflanzliche Ernährung, die reich an Vollwertkost ist, und die Vermeidung von künstlichen Süßstoffen oder stark verarbeiteten Lebensmitteln. Der Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln, wie getrocknete feigen, wird als Schlüsselkomponente für die Gesunderhaltung des Darms angesehen. Getrocknete Früchte sind reich an Ballaststoffen und anderen Nährstoffen, die ideal für die Darmgesundheit sind. Tatsächlich zeigt eine kürzlich veröffentlichte Studie, dass gefriergetrocknete Erdbeeren speziell Nähr- und Ballaststoffe enthalten, die zur Verbesserung der Bifidobakterien beitragen können, die laut der Studie für die Gesundheit des Darms nützlich sind.

Ein weiterer Grund, warum Trockenfrüchte so wichtig für eine gesunde Ernährung sind, ist, dass sie Polyphenol-Antioxidantien enthalten, die die Gesundheit der Verdauung sowie die Durchblutung verbessern, oxidative Schäden verringern und das Risiko vieler Krankheiten reduzieren. Neben dem Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln,  wie zum Beispiel gefriergetrocknete Himbeeren,  sind Probiotika und Präbiotika zwei weitere entscheidende Faktoren für die Erlangung und Erhaltung einer guten Darmgesundheit. Diese können in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden, um die drei wichtigsten Faktoren für eine gute Darmgesundheit auszugleichen.

Welche weiteren Faktoren beeinflussen die Darmgesundheit?

Abgesehen davon, was der Mensch seinem Körper zuführt, kann auch die Art und Weise, wie er seinen Körper behandelt, die Darmgesundheit beeinflussen. Zum Beispiel kann ein stressiger Lebensstil den Darm stark belasten. Diejenigen, die einen stressigen Job oder ein stressiges Leben haben, können einige Methoden zum Stressabbau ausprobieren, wie z. B. Yoga, Meditation, die Verwendung von ätherischen Ölen, die Reduzierung des Koffeinkonsums oder Zeit mit geliebten Menschen oder Haustieren verbringen. Ausreichend Ruhe kann ebenfalls zur Verbesserung der Darmgesundheit beitragen – die meisten Ärzte empfehlen sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht.