Wein Online kaufen

Wein für Anfänger – Wein online kaufen leicht gemacht

Du willst anfangen dich mit dem Thema Wein genauer auseinanderzusetzen? Dann haben wir genau das Richtige für dich. Diese einfachen und klaren Richtlinien werden Dir helfen, Deinen Gaumen zu entdecken und Deine lange und schmackhafte Reise zum Weinverständnis zu beginnen.

Wie man Wein verkostet

Die Fähigkeit, die subtilen Fäden, die sich zu komplexen Weinaromen verweben, zu fühlen und zu entwirren, ist für die Verkostung unerlässlich. Versuche Deine Nase zu halten, während Du einen Schluck Wein nimmst; Du wirst feststellen, dass der Großteil des Geschmacks gedämpft ist oder verloren geht.

Deine Nase ist der Schlüssel zu Deinem Gaumen. Wenn Du erst einmal gelernt hast, Wein gut zu riechen, wirst Du die Fähigkeit entwickeln, Aromen besser zu isolieren – die Art und Weise, wie sie sich entfalten und interagieren zu erkennen – und dieses Gefühl bis zu einem gewissen Grad in Worte zu fassen, um den Geschmack zu beschreiben.

 

Zuallererst musst Du methodisch und konzentriert vorgehen. Finde Deinen eigenen Ansatz und verfolge ihn konsequent. Natürlich muss nicht jedes einzelne Glas oder jede einzelne Flasche Wein auf diese Weise analysiert werden. Aber wenn Du wirklich etwas über Wein lernen möchtest, ist ein gewisses Maß an Hingabe erforderlich. Wann immer Du ein Glas Wein in der Hand hältst, mache es Dir zur Gewohnheit, Dir eine Minute Zeit zu nehmen, um alle Gespräche zu unterbrechen, alle Ablenkungen zu beseitigen und Deine Aufmerksamkeit auf das Aussehen, die Düfte, Aromen und den Abgang des Weins zu richten.

„Guter Wein“ für Einsteiger

Du hast wahrscheinlich schon oft von Freunden und Experten gehört, dass jeder Wein, den Du magst, ein guter Wein ist. Das ist wahr, wenn es Dein Ziel ist, einfach nur Wein zu genießen. Alles, was Du tun musst, ist einen Schluck zu nehmen, und innerlich zwischen ja und nein zu unterscheiden.

Herauszufinden was dir gefällt, ist ein wichtiger Teil der Weinverkostung, aber es ist nicht der einzige Teil. Ein schnelles Urteil über einen Wein zu fällen ist nicht dasselbe wie ihn wirklich zu verstehen und zu bewerten. Wenn Du richtig schmeckst, wirst Du in der Lage sein, die wichtigsten Geschmacks- und Aromakomponenten in jedem Wein, den du verkostet hast, zu identifizieren. Du wirst die grundlegenden Eigenschaften für alle Hauptrebsorten und darüber hinaus für die Verschnittweine aus den besten Weinanbaugebieten der Welt kennen.

 

Finden von Fehlern und Mängeln im Wein

Sei versichert, es gibt einige wirklich schlechte Weine da draußen, und nicht alle davon sind billig. Einige Mängel sind das Ergebnis einer schlechten Weinherstellung, während andere durch schlechte Korken oder schlechte Lagerung verursacht werden.

 

Du kannst Dich nicht immer darauf verlassen, dass die Kellner in Restaurants einen verkorkten Wein bemerken und ersetzen. Schließlich bist Du derjenige, der gebeten wird, die Flasche zu genehmigen. Wenn Du in der Lage bist, häufige Fehler zu erschnüffeln, wie z.B. einen feuchten, muffigen Geruch von einem verdorbenen Korken, wird es Dir sicherlich leichter fallen, einen Wein zurückzugeben.

Verschiedene Weinsorten entdecken – Eine nie endende Reise

Ein Weinanfänger mag die grundlegenden Unterschiede zwischen einem Rot- und einem Weißwein kennen, aber es ist auch wichtig, alle Arten und Sorten von Wein zu lernen. In unserem Führer zu den wichtigsten Rot- und Weißweintrauben kannst Du alles von Chardonnay, Viognier und Cabernet Sauvignon bis hin zu Zinfandel entdecken.

Weinregionen erkunden

Wein wird in praktisch jedem Land der Welt produziert. Diese Länder werden oft als die „Alte Welt“ oder „Neue Welt“ bezeichnet. Die „Alte Welt“ besteht aus Regionen mit einer langen Geschichte der Weinproduktion, wie z.B. Europa und Teile des Mittelmeers. Zu den berühmtesten Weinregionen der „Alten Welt“ gehören Frankreich, Italien und Deutschland, und diese Regionen haben einen starken Fokus auf das Terroir – die einzigartigen Eigenschaften des Bodens und des Klimas, die ihren Weinen ein Zugehörigkeitsgefühl verleihen. Der Begriff „Neue Welt“ wird verwendet, um neuere Weinregionen wie die USA, Australien und Chile zu beschreiben. Diese Regionen haben tendenziell ein heißeres Klima und verwenden im Allgemeinen unterschiedliche Etikettierungsmethoden; sie verwenden zur Kennzeichnung eher Trauben auf den Etiketten als Regionen. Ein Verständnis dafür, wie man ein Weinetikett liest, wird immer eine nützliche Fähigkeit sein, um einen passenden Wein auszuwählen.

 

Es gibt ein paar wichtige Bestandteile eines Weinetiketts. Ihre Platzierung kann leicht variieren, aber wenn Du weißt, wonach Du suchst, werden sie leichter zu erkennen sein:
Basis Informationen:

  • Rebsorte
  • Region
  • Produzent
  • Alkohol-Prozentsatz
  • Jahrgang

 

Zusätzliche Informationen: 

  • Weingut
  • Nachlass
  • Anmerkungen zur Verkostung
  • Geschichte
  • Qualitätsniveau: AOC, DOC, etc.

 

Sobald Du mit den grundlegenden Werkzeugen bewaffnet bist, kannst Du komplexere Weine erforschen, wie z.B. die spät gelesenen Rieslinge aus Deutschland.

Wein online kaufen

Wir leben in einer Zeit, wo Online Wein kaufen noch nie so einfach war. Du suchst Wein aus Kreta? Kein Problem – Du kannst online problemlos deinen Traum Wein bestellen. Es liegt am Verbraucher, das beste Angebot oder die beste Flasche zu finden, die direkt bis zu Deiner Tür geliefert wird.

Die Weingrundlagen für Einsteiger

Jetzt, wo Du Dir die Zeit genommen hast, zu lernen, wie man Wein, die Regionen und Trauben der Welt schmeckt, ein Weinetikett liest und die Grundlagen des Weinkaufs lernst, ist es Zeit, ihn zu trinken! Hier kommen die Grundlagen, die jeder kennen muss!

Das richtige Weinglas – JA, das macht einen Unterschied!

Jeder Wein hat etwas Einzigartiges, das Deine Sinne anspricht. Die meisten Weingläser sind speziell geformt, um diese Eigenschaften hervorzuheben und den Wein zu den Schlüsselbereichen der Zunge und der Nase zu lenken, wo er voll genossen werden kann. Während man Wein theoretisch zwar in jedem Glas trinken kann, hilft Dir ein Glas, das für eine bestimmte Weinsorte entworfen wurde, seine Nuancen besser zu erleben. Wenn Du Dein Zuhause mit einem schönen Satz hochwertiger Weingläser ausstattest, wirst Du die Früchte ernten.

 

Temperatur

Alle Weine werden bei der gleichen Temperatur gelagert, unabhängig von ihrer Farbe. Aber Rot- und Weißweine werden bei sehr unterschiedlichen Temperaturen getrunken. Zu oft wird Weißwein zu kalt und Rotwein zu warm getrunken, was den Weingenuss einschränkt. Ein zu kalter Weißwein ist geschmacklos, und ein zu warmer Rotwein ist oft schwabbelig und alkoholisch. Hier ist ein Schlüssel zu idealen Temperaturen:

Optimale Wein-Temperaturen 

  • Champagner, Sekt, Schaumwein und Dessertwein: 4,5° – 6° C
  • Sauvignon Blanc, Pinot Grigio: 7° – 9° C
  • Chardonnay, Chablis: 9° – 11° C
  • Spätburgunder: 15,5° – 18° C 
  • Cabernet Sauvignon, Merlot, Shiraz: 18 – 19° C

 

Eine gute Faustregel ist, dass Weißweine vor dem Trinken gekühlt werden sollten und Rotweine Zeit haben sollten, die Temperatur zu erhöhen. Idealerweise sollten Weißweine zwischen der Kühlschranktemperatur (5°C) und der Lagertemperatur (13°C) liegen und Rotweine irgendwo zwischen der Lagertemperatur und der Raumtemperatur, die oft bis zu 22°C beträgt. Wenn sich Dein Wein in einem Temperatur-kontrollierten Gerät / Weintemperiergerät bei 12 – 14°C befindet, stelle Deine Weißweinflaschen eine halbe Stunde vor dem Servieren in den Kühlschrank und nimm Deine Rotweine eine halbe Stunde vor dem Trinken aus dem Weinlagerraum.

Konservierung

Wenn Du Weinreste in der Flasche hast, ist Konservierung der Schlüssel. Wenn Wein mit Luft in Berührung kommt, verdirbt oder kippt er schnell um. Um den Verderbsprozess zu verlangsamen, benutze eine schnelle Vakuumpumpe, um die überschüssige Luft abzusaugen. Je weniger Luft in der Flasche ist, desto länger hält der Wein.

 

Wenn Du all diese Tipps berücksichtigst, hast du schon einen entscheidenen Schritt in Richtung Weinprofi machen können.