WIE MAN HOSENTRÄGER TRÄGT (UND WARUM SIE TOLL FÜR KLEINERE MÄNNER SIND)

Suchst du nach einem Paar Hosenträger für deine Garderobe? In diesem Ratgeber erfährst du alles, was du wissen musst.

Okay, fangen wir damit an herauszufinden, warum und wann du Hosenträger tragen solltest.

HOSENHÄNGER VS. GÜRTEL

Hosenträger gibt es schon seit den frühen 1800er Jahren. Wie jedes andere Modeaccessoire sind sie Trends unterworfen, und ich glaube nicht, dass sie den Gürtel in nächster Zeit ersetzen werden.

Aber wenn du darüber nachdenkst, machen Hosenträger eine Menge Sinn. Ich bin kein Physiker, aber wenn das Ziel ist, die Hose oben zu halten, und die Schwerkraft sie nach unten zieht, sind Hosenträger eine sehr logische Lösung (im Vergleich zu Gürteln).

Das gilt vor allem, wenn du schon einmal eine Hose getragen hast, die in der Taille etwas locker sitzt. Überschüssiges Material bündelt sich unter deinem Gürtel, was unangenehm ist, und deine Hose hängt den ganzen Tag über durch. Nur weil Hosenträger eine logischere Lösung als Gürtel sind, heißt das natürlich nicht, dass du sie immer tragen wirst. Ich trage sogar häufiger Gürtel als Hosenträger, weil ich mich nicht so oft „schick“ mache.

Für mich kommt es auf den Dresscode an. Wenn ich ein legeres Outfit trage, z. B. Jeans und T-Shirt, trage ich einen Gürtel, weil Hosenträger ein bisschen komisch aussehen würden. Aber wenn ich mich schick anziehe (z. B. einen Anzug), versuche ich, Gürtel zu vermeiden. Ich bevorzuge den Komfort und die Ästhetik von Hosenträgern oder Hosenträgern mit Seitenverstellung.

Gürtellose Anzüge eignen sich besonders für kleinere Männer, da sie eine horizontale Linie vermeiden, die dich optisch in zwei Hälften teilt. Das streckt deine Beine und lässt dich etwas größer aussehen. Deshalb achte ich darauf, dass alle meine Hosen mit seitlichen Verstellmöglichkeiten und/oder Hosenträgerknöpfen ausgestattet sind.

Wenn du eine Hose mit Gürtelschlaufen besitzt, die keine Hosenträgerknöpfe hat, kannst du selbst oder beim Schneider für ein paar Euro Knöpfe hinzufügen und die Schlaufen entfernen. Manche Hosenträger werden sogar mit einem extra Satz Knöpfe geliefert, die du (oder dein Schneider) an deine Hose nähen kannst. Falls du noch auf der Suche nach passenden Hosenträgern bist, empfehle ich dir das Hosenträger Fliege Set

DIE WAHL DER RICHTIGEN HOSENTRÄGER

Okay, wir wissen, dass Hosenträger eine tolle Möglichkeit sind, deine Hose hochzuhalten, besonders bei formellen Outfits. Lass uns nun darüber reden, wie du sie tragen kannst. Es gibt eigentlich nur zwei Dinge zu beachten: die Größe deiner Hosenträger und die Farbe (oder den Stil).

HOSENTRÄGERGRÖSSEN

Hosenträger gibt es in verschiedenen Längen und Breiten. Die meisten Hosenträger sind etwa 46″ lang und so gut wie immer verstellbar. Die meisten Männer müssen sich also keine Gedanken über die Länge machen. Die andere Komponente bei der Größenbestimmung von Hosenträgern ist die Breite. Die Standardbreite von 3,5 cm ist für die meisten Körpertypen genau richtig.

Wenn du ein größerer Typ bist oder einen konservativeren Look willst, kannst du auf jeden Fall breitere Hosenträger tragen (bis zu 5 cm breit). Wenn du ein superdünner Typ bist oder einen modischen Look willst, kannst du auch dünnere Hosenträger tragen, aber ich würde nicht dünner als einen Zoll gehen, weil das zu sehr im Trend liegt (und du außerdem auf Komfort und Funktionalität verzichtest).

Aber für die meisten Männer ist die Standardlänge und -breite genau richtig. Übrigens gibt es auch Kinderhosenträger für die kleinen Racker aus der Familie. 

FARBEN, MUSTER UND STOFFE FÜR HOSENTRÄGER

Genau wie Einstecktücher müssen auch Hosenträger nicht genau zu deinem Hemd, Anzug oder deiner Krawatte passen. Die Farbe oder das Muster deiner Hosenträger ist sogar noch unwichtiger als das deines Einstecktuchs, da sie unter deinem Jackett nicht sichtbar sind.

Natürlich wird dein Jackett manchmal ausgezogen, also lass uns ein bisschen über die Wahl der Farben und Muster für deine Hosenträger sprechen.

UNIFARBEN FUNKTIONIEREN IMMER

Genau wie bei Krawatten sind dunklere Farben und Unifarben formeller als hellere Farben und Muster. Auf Nummer sicher gehst du, wenn du einfarbige Hosenträger wählst, die dunkler sind als dein Hemd. Wenn du also einen dunkelblauen Anzug und ein hellblaues Hemd trägst, sind marineblaue Hosenträger eine gute Wahl.

Ein Paar einfarbige marineblaue Hosenträger sind eine extrem vielseitige Wahl für fast jede Garderobe. Du bekommst Bonuspunkte, wenn deine Hosenträger gut zum Rest deines Outfits passen, indem sie eine zweite Farbe aufgreifen oder ergänzen.

Die goldenen Beschläge an meinen Hosenträgern passen zum Beispiel gut zu den goldenen Details an meiner Krawatte und meiner Uhr.

DIE DETAILS

Es gibt einen Teil deiner Hosenträger, der zum Rest deines Outfits passen sollte: das Leder. Angenommen, du trägst keine Hosenträger mit Klippverschluss (was bei anspruchsvollen Herren in der Regel verpönt ist), solltest du auf die Enden deiner Hosenträger achten.

Eine kurze Anmerkung zu Hosenträgern: Ich persönlich würde sie nicht tragen, weil ich Hosenträger mit Knöpfen viel eleganter und bequemer finde und es so einfach ist, die Knöpfe anzunähen. Aber hey, das ist nur meine Meinung, und du solltest tun, was du willst!

Genau wie bei den Gürteln solltest du versuchen, deine Lederenden aufeinander abzustimmen. Wenn also die Enden deiner Hosenträger aus braunem Leder sind, sollten auch deine Schuhe aus braunem Leder sein.

Manche Männer ziehen bei dieser sogenannten „Regel“ eine „harte Linie“ in den Sand, aber ich sage, dass du einfach dein Bestes geben solltest, um Zusammenstöße zu vermeiden.

Es ist nicht das Ende der Welt, wenn deine Schuhe nicht perfekt zu deinen Hosenträgern passen.

FRAGEN ZU HOSENTRÄGERN

Hier findest du Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen zu Hosenträgern für Männer:

WAS IST DER ZWECK VON HOSENTRÄGERN?

Hosenträger halten deine Hose hoch; sie dienen demselben Zweck wie ein Gürtel.

WAS SIND DIE REGELN FÜR HOSENTRÄGER?

Achte darauf, dass sie die richtige Länge für deinen Körper haben. Achte darauf, dass die Farbe entweder zum Rest deines Outfits passt oder es ergänzt. Achte darauf, dass der Lederbesatz zu deinen Schuhen passt.

WARUM WERDEN HOSENTRÄGER HOSENTRÄGER GENANNT?

Hosenträger heißen so, weil sie deine Hose „aufhängen“, das heißt, sie verhindern, dass sie herunterfällt.

VERBESSERN HOSENTRÄGER DIE HALTUNG?

Da eine schlechte Körperhaltung dazu führen kann, dass die Hosenträger locker werden und von den Schultern fallen, können Hosenträger deine Haltung verbessern (oder dich daran erinnern, auf deine Haltung zu achten).

IST ES COOL, HOSENTRÄGER ZU TRAGEN?

Ja, Hosenträger sind cool! Aber sie sind nicht für jedes Outfit und jede Situation geeignet. Wenn du die Richtlinien in diesem Artikel befolgst, wirst du mit Hosenträgern gut aussehen.

FUNKTIONIEREN HOSENTRÄGER BESSER ALS EIN GÜRTEL?

Das ist wirklich eine Frage der Vorliebe. Logischerweise sind Hosenträger sehr sinnvoll, und viele Menschen finden sie bequemer als Gürtel.

Bei Männern mit größeren Bäuchen wirken Hosenträger besser als Gürtel.

SIND HOSENTRÄGER FORMELL?

Im Allgemeinen ja, Hosenträger sind formell. Du kannst auch lässigere Hosenträger kaufen, wie z. B. Lederhosenträger, und sie zu legeren oder eleganten Outfits tragen.

Aber Hosenträger werden am häufigsten zu eleganteren Outfits getragen.

ABSCHLIESSENDE GEDANKEN

Für mich sind Hosenträger so etwas wie Hemdzipfelstrumpfbänder: Ich werde sie nicht jeden Tag tragen, aber hin und wieder bin ich sehr froh, dass ich ein paar Paare zur Hand habe.

Natürlich kenne ich auch einige Männer, die sie ständig tragen und sie absolut lieben. Wie auch immer, es ist wahrscheinlich eine gute Idee, ein Paar in deinem Arsenal zu haben.

E-Zigaretten-Anfänger-Leitfaden

Sie sind also ein E-Zigaretten-Neuling? Sie haben gerade Ihr erstes E-Zigaretten-Set von Iqos gekauft und suchen nach Ratschlägen für den Gebrauch? Wir haben eine Liste zusammengestellt, was Sie für den Übergang vom Tabakrauchen zum E-Rauchen benötigen. Willkommen zum E-Zigaretten-Einmaleins! Möge der Unterricht beginnen.

Regel Nr. 1: Seien Sie ein informierter Verbraucher

Auf dieser und auf vielen anderen Websites finden Sie viele wertvolle Informationen über E-Zigaretten. Lesen Sie und recherchieren Sie und lesen Sie dann noch mehr. 

Regel Nr. 2: Verstehen Sie, dass jeder E-Raucher anders ist

Wenn Sie Ihre ersten Erfahrungen mit E-Zigaretten machen, müssen Sie ein wenig herumprobieren. Es gibt große und kleine E-Zigaretten, verschiedene Nikotinstärken von E-Säften und alle möglichen Geschmacksrichtungen. Viele Menschen, die von Tabakzigaretten auf E-Zigaretten umsteigen, gehen davon aus, dass sie nur Tabakaromen bevorzugen, aber Sie werden vielleicht überrascht sein, wenn Sie feststellen, dass Sie einige ausgefallene Geschmacksrichtungen wirklich mögen. 

Experimentieren Sie mit verschiedenen Produkten und Geschmacksrichtungen von E-Liquid, bis Sie das Richtige gefunden haben. Denken Sie daran, dass Sie für Zigaretten mehr als 6 Euro pro Packung bezahlt haben. Selbst wenn Sie mehrere verschiedene Verdampfer und Dutzende von E-Liquids ausprobieren, wird es immer noch viel weniger kosten als das Rauchen von Zigaretten.

Regel Nr. 3: Lernen, wie man dampft.

Es ist relativ einfach, das Dampfen zu erlernen, aber es benötigt etwas Zeit, sich daran zu gewöhnen. Eine E-Zigarette, egal wie klein sie ist, wird immer schwerer sein als eine Tabakzigarette. Es wird einige Zeit dauern, bis Sie sich an den Gewichtsunterschied gewöhnt haben. Ihr Körper muss sich auch an den Dampf gewöhnen, der anders ist als der Zigarettenrauch. 

Denken Sie an das erste Mal, als Sie eine Tabakzigarette geraucht haben. Der Vorgang des Dampfens ist auch ein wenig anders als das Rauchen von Zigaretten. Sie werden feststellen, dass ein längerer, sanfterer Zug an der E-Zigarette ein befriedigenderes Dampferlebnis erzeugt als ein kurzer, aggressiver Zug als bei einer Tabakzigarette.

Regel Nr. 4: Finden Sie ein Netzwerk und werden Sie aktiv.

Es gibt viele E-Zigaretten-Foren, die voll von glücklichen und hilfsbereiten Menschen sind. Diese Menschen haben alle genau, wie Sie mit vielen Fragen und Sorgen angefangen. Stellen Sie Ihre Fragen in den Foren und lernen Sie Menschen kennen, die auf dem Weg sind, mit dem Tabakkonsum endgültig aufzuhören!

6 unerwartete Vorteile des Radfahrens für über 60-Jährige

Man vergisst nie, wie man Fahrrad fährt. Selbst wenn Sie seit Ihrer Schulzeit nicht mehr Rad gefahren sind, ist es noch nicht zu spät, wieder damit anzufangen. 

Eine nationale Umfrage zur Radfahrerbeteiligung aus dem Jahr 2012 ergab, dass die Zahl der Radfahrer in Australien rückläufig ist. Gründe dafür sind eine Stadtentwicklung, die das Radfahren nicht unterstützt, die Gesetzgebung für Fahrradhelme und unsere alternde Bevölkerung. Aber das Alter muss kein Hindernis für das Radfahren sein. 

Radfahren hat viele Vorteile für reifere Radfahrer, viele davon haben Sie vielleicht noch nicht bedacht. Zu den gesundheitlichen Vorteilen gehören die Verlangsamung des Alterungsprozesses, die Verringerung des Sturzrisikos im Alltag, die Verbesserung der geistigen Gesundheit und die allgemeine Steigerung des Wohlbefindens.

Bevor Sie sich nun hoch motiviert auf ihr Fahrrad schwingen stellen Sie sicher das Ihr Fahrrad für den Straßenverkehr geeignet ist.

Falls an ihrem Fahrrad beispielsweise ein Licht fehlt, können Sie Fahrradteile bei Velmia nach kaufen

1. Radfahren kann Ihre geistige Gesundheit fördern  

Genau wie die körperliche Gesundheit kann auch die geistige Gesundheit mit dem Alter abnehmen. Selbst wenn Sie in Ihrem Leben noch keine Probleme mit der geistigen Gesundheit hatten, können die älteren Jahre eine Reihe neuer Herausforderungen mit sich bringen. 

Das Risiko kognitiver degenerativer Erkrankungen steigt mit dem Alter ebenso wie Langeweile und Einsamkeit, die zu Depressionen und Angstzuständen führen können.  

Wenn Sie nicht gerade auf einem stationären Heimtrainer vor dem Fernseher sitzen, bringt Sie das Radfahren in die freie Natur. Bei einer Fahrt im Freien erhalten Sie eine Dosis Vitamin D und frische Luft. Sonnenlicht ist die einzige natürliche Möglichkeit für den Körper, Vitamin D zu erhalten, das die Stimmung verbessert und den Stresspegel senkt. Außerdem lenkt die Bewegung von den Sorgen ab und ermöglicht es Ihnen, Stress abzubauen.  

Radfahren an der frischen Luft trägt zur Verbesserung der Stimmung und zum Abbau von Stress bei.

Schlaf und psychische Gesundheit sind eng miteinander verbunden – es wird angenommen, dass schlechter Schlaf zu psychiatrischen Störungen beiträgt. Schlafschwierigkeiten sind eine der Hauptbeschwerden von Senioren. Sie haben oft Probleme, einzuschlafen und durchzuschlafen. Bewegung an der frischen Luft kann sowohl die Qualität als auch die Quantität des Schlafs verbessern.

2. Stärken Sie Ihr Immunsystem

Radfahren kann Ihr Immunsystem dabei unterstützen, sich gegen böse Bazillen zu wehren. Das Thymusorgan ist für die körpereigenen Immunzellen (die so genannten T-Zellen) zuständig. Ab dem 20. Lebensjahr schrumpft die Thymusdrüse und unser Immunsystem nimmt jedes Jahr um 2-3 % ab. Im mittleren Alter ist der Thymus auf 15 % seiner maximalen Größe geschrumpft, so dass der Körper auf die Antikörper angewiesen ist, die er im Laufe der Jahre bei der Bekämpfung von Krankheitserregern gebildet hat.

3. Stärkt Ihr Sozialleben

Viele Rentner berichten von Einsamkeit und vermissen die soziale Vielfalt.

Sie könnten hierzu beispielsweise eine Fahrradtour mit ihrer Familie veranstalten, mit der Thule Fahrradanhänger Kupplung können selbst die kleinsten teilnehmen. 

4. Verlangsamt den Alterungsprozess

Mit zunehmendem Alter ist es normal, dass wir an Muskelmasse verlieren. Die Fähigkeit unserer Muskeln, sich zusammenzuziehen, nimmt aufgrund von Fett und Bindegewebe ab. Wenn Senioren nicht mehr aktiv sind, beschleunigt sich der Muskelabbau und sie altern schneller. 

Verschiedenen Recherchen, in der der Gesundheitszustand von Radfahrern im Alter von 55 bis 79 Jahren mit einer Gruppe gesunder Nicht-Radfahrer gleichen Alters verglichen wurde, waren die Radfahrer gesünder. Sie verfügten über mehr Muskelmasse und Kraft als die Nicht-Radfahrer und hatten einen stabilen Körperfettanteil und bessere Cholesterinwerte. Die Männer in der Radfahrergruppe hatten auch einen höheren Testosteronspiegel.   

Radfahren kann die Lebenserwartung erhöhen, indem es das Risiko chronischer Krankheiten verringert.  

Radfahren ist auch eine Form der körperlichen Betätigung, die die Länge der Telomere schützt. Verkürzte Telomere führen zu Alterung und Zelltod. Regelmäßiger Sport kann den Zellverschleiß um bis zu neun Jahre verkürzen.

Mit zunehmendem Alter kann es jedoch schwierig werden, weiter Rad zu fahren. Die Degeneration von Gelenken und Muskeln oder Gleichgewichtsprobleme führen dazu, dass ältere Menschen das Radfahren irgendwann aufgeben müssen. 

Eine sichere Alternative ist der Umstieg von einem normalen Fahrrad auf ein Elektrofahrrad mit eingebautem Motor zur Unterstützung der Tretbewegung. Wenn unebene Oberflächen und Bedingungen das Radfahren für Senioren gefährlich machen, können sie auf ein stationäres Fahrrad umsteigen, um einige der gesundheitlichen Vorteile zu erhalten.     

5. Reduzieren Sie das Risiko und die Symptome der Alzheimer-Krankheit

Die Forschung zeigt, dass Bewegung die Alzheimer-Krankheit und Demenz verzögern, wenn nicht sogar verhindern kann. Ab dem mittleren Alter sollten sich Menschen nicht nur für ihre körperliche, sondern auch für ihre geistige Gesundheit bewegen. 

Bewegung kann die Konzentration von Tau, einem Protein im Gehirn, das mit Alzheimer in Verbindung gebracht wird, verringern. Bewegung erhöht die Durchblutung des Gedächtnis- und Verarbeitungszentrums des Gehirns, was Aufmerksamkeit, Planung und Organisation verbessern kann.  

Die Symptome von psychischen Erkrankungen können sich durch Bewegung verringern. Eine Studie zeigte, dass aerobes Training die mit Alzheimer verbundenen Veränderungen im Gehirn verbessert. Zwei Jahre regelmäßiger Sport, Gehirntraining und gesunde Ernährung können die Gedächtnisfunktion verbessern.        

6. Weniger Stress für die Gelenke

Für viele Senioren kommt das Laufen oder sogar das Gehen über längere Strecken nicht in Frage. Beide Aktivitäten können abgenutzte oder verletzte Gelenke belasten, während Radfahren eine Übung ist, die die meisten Gelenke nur wenig belastet. Beim Gehen kann das Dreifache des Körpergewichts auf beide Knie einwirken, beim Laufen sogar das Fünfeinhalbfache. Je mehr Gewicht Sie tragen, desto größer ist die Belastung für Ihre Gelenke.  

Schwimmen wird häufig Menschen empfohlen, die beim Sport kein Gewicht tragen können. Das Wasser verleiht dem Körper Auftrieb und ermöglicht es dem Schwimmer, mit wenig oder gar keinem Gewicht auf verletzten oder belasteten Gelenken zu trainieren. Aber nicht jeder ist ein guter Schwimmer oder hat Zugang zu einem Schwimmbad.

Radfahren stärkt die Kniemuskulatur, ohne das Gelenk zu belasten. Eine stärkere Kniemuskulatur bedeutet ein geringeres Verletzungsrisiko. Allerdings kann Radfahren bei manchen Menschen Knieschmerzen verursachen. Je mehr Gewicht und bergauf Sie in die Pedale treten, desto größer ist die Belastung für die Knie.

Patienten, die eine Knieprothese erhalten haben, fahren oft ein oder zwei Wochen nach der Operation auf einem stationären Fahrrad, um die Beweglichkeit ihres neuen Knies zu verbessern. In den ersten Tagen ist es noch nicht möglich, einen vollen Kreis zu fahren, also treten die Patienten so weit wie möglich nach vorne, halten die Position einige Sekunden lang, bevor sie wieder zurücktreten und den Vorgang wiederholen. Sobald sich das Knie auf 90 Grad beugen lässt, kann der Patient die Pedale ganz durchtreten.   

Wenn es nicht mehr reicht, seine Nase in den Büchern zu versenken

Es gibt viele Arten ein Studium zielorientiert und mit sehr guten Leistungen durchzuführen. Die Methoden sind vielseitig und zumeist abhängig vom jeweiligen Studiengang. Doch kommt neben all dem Lernen und Arbeiten, der Gestaltung der Freizeit, Sport und ausgleichende Partys eine Ursache eines erfolgreichen Studiums meist zu kurz. Eine gesunde Ernährung ist maßgeblich entscheidend für Energie und Konzentrationsfähigkeit. Dies gilt nicht nur für die Prüfungsphasen, sondern zieht sich durch das gesamte Studienleben hindurch. 

Wenn kleine Sünden Grundlage des Studiums werden

Häufig ist eine gesunde Ernährung im Studium ein finanzielles Problem. Wer sich durchweg gesund ernähren möchte und dabei ausgewogene und gehaltvolle Nahrungsmittel statt Weißbrot mit Nutella verzehrt, zahlt an der Kasse meist hohe Summen. Doch merken Sie sich bitte, wer nicht in eine gesunde Ernährung investiert, der zahlt obendrauf! Dabei geht es nicht darum sich nur noch von frischem Obst und Gemüse ernähren zu müssen, sondern hauptsächlich um einen ausgewogenen Umgang mit reichlich Abwechslung und ein gesundes Maß an Nahrungsmitteln zu bedenken. Mangelernährung führt nicht selten zu einem ausgeprägten Dopaminmangel für Ihren Körper. Das hat folglich Konzentrationsschwächen, Schlappheitsgefühle und Müdigkeit zur Folge. Häufig werden diese Symptome schlechter Ernährung in studentischen Kreisen mit einem erhöhten Kaffeekonsum statt mit ausgewogener Lebensmittelzunahme kompensiert. Daher kommt nicht selten eine Form von Koffeinabhängigkeit hinzu von der man sich nur schwer loslösen kann und die zu einer Reizung des Magen-Darm-Traktes führt. Diese Phänomene tauchen leider häufig bei Studenten auf und haben eine mangelhafte und falsche Ernährung zur Ursache.

Achten Sie auf Ihren Körper

Prüfungszeiträume können eine hohe Belastung für Körper und Seele sein. Stress, Leistungsdruck und ein hohes Maß an Managementkompetenzen gehören in diese Zeit. Doch auch eine gesunde Ernährung muss dabei selbstverständlich bedacht werden, um nicht den bereits beschriebenen Pfaden zu folgen. Nicht jede Phase schlechter Ernährung muss zwangsläufig dauerhafte Schädigungen im Gewebe oder im Nervensystem mit sich bringen. Achten Sie dennoch auf die Anzeichen Ihres Körpers. Falls Sie sich schlapp fühlen, häufig krank oder unkonzentriert sind, sollten Sie den Besuch zum Hausarzt wagen. Mit einem Blutbild lassen sich Mangelerscheinungen schnell und zuverlässig bestimmen. Ernährungszusätze und ein guter hausärztlicher Rat für den Alltag können bereits individuelle Erfolge garantieren, um nicht länger jede Nacht durchmachen zu müssen, weil man das Gefühl hat, tagsüber nicht alles unter einen Hut zu bringen. Verlassen Sie sich auf die Anzeichen Ihres Körpers und geben Sie acht auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Damit unterstützen Sie ihr Immunsystem und liefern sich selbst genug Kraft und Motivation für den Alltag als Student! Besonders in den Prüfungszeiträumen wird sich eine ausgewogene und gesunde Ernährung daher auszahlen und Ihnen beste Leistungsfähigkeit in Stresssituationen ermöglichen. So gelingt Ihnen Ihr Studium im Handumdrehen und mit größtmöglichem Erfolg.

Wenn der Knochenbau stark und kräftig wird

Zu einem gesunden Körper gehört nicht nur ein gutes inneres Wohlbefinden, sondern vieles mehr. Eine gesunde und gepflegte Körperhaut, strapazierfähiges Haar und natürlich auch gesunde und kräftige Knochen. Oftmals werden unsere Knochen und Sehnen bei der Auswahl unserer Gerichte oder Nahrungsergänzungsmittel vernachlässigt. Doch sollten wir nicht vergessen, dass auch sie eine wichtige Partie unseres Körpers sind und daher ebenso Pflege benötigen. 

Gesunde Ernährung ist stressigen Zeiten

Für widerstandsfähige Knochen bildet die gesunde Ernährung bereits den ersten und wichtigsten Schritt. Abwechslungsreich und ausgewogen soll sie sein. Daher ist beispielsweise Trendfood besonders verpönt, wenn es diese grundlegenden Kategorien nicht einhalten kann. Zwar kommt es bei diesen schnell aufkeimenden Nahrungsmittel- und Speisetrends häufig nicht zu einer dauerhaften Schädigung in dem Sinne, doch werden meist junge Menschen in dessen Bann gezogen, die sich dann zumindest temporal auf einen viel zu engen Lebensmittelkreis beziehen. Diese Trendprodukte haben auch den Effekt möglicher zeitlicher Einsparungen. Die Nahrungsmittelaufnahme soll möglichst schnell und unkompliziert sein. Bei dem sogenannten Convenience Food wird die Zubereitung des Endkonsumenten auf ein Minimum reduziert, ohne Inhaltsstoffe zu gefährden oder die Nahrung mit zu viel Konservierungsstoffen zu behandeln. Auch wenn diese Lebensmittel von einigen Menschen gemieden oder verunglimpft werden, Convenience Food beabsichtig trotz aller Einfachheit in der Zubereitung, die Beständigkeit der Inhaltsstoffe verwendeter Lebensmittel zu gewähren. Ihr breitgefächertes Angebot ermöglicht zudem eine abwechslungsreiche und bestmögliche Ernährung, wenn es einmal in stressigen Zeiten besonders schnell gehen muss.

Nahrungsergänzung bei Mangelerscheinung für einen guten Knochenbau

Auch für einen gesunden und starken Knochenbau gilt, dass Nahrungsergänzungsmittel bei Mangelerscheinungen notwendig sein können. In der Regel werden diese bei einer Blutentnahme ersichtlich, doch gibt es bereits körperliche Anzeichen, die Sie wahrnehmen können. Spröde und rissige Fingernägel oder ein ungesundes Haut- und Haarbild sind nur einige dieser Marker und können bereits auf eine offenkundige Mangelerscheinung im Körper hinweisen. Auch zittrige Hände oder knackende Gelenke sind sichere Anzeichen. Die Einnahme kleiner Allrounder können meist schon einen Arztbesuch vermeiden. So ermöglicht die Aufnahme von Kollagen Pulver beispielsweise ein strapazierfähiges Bindegewebe und wirkt sich auch auf den Knochenbau aus. Selbst Bänder und Sehnen werden dank dieses Strukturproteins gestärkt und unterstützt. Es wirkt dort, wo Elastizität, Festigkeit und Zugfestigkeit im Körper entscheidend sind und ist längst über den einfachen Stand eines Hautpflegeproduktes hinaus. Doch auch Ester C hat die Welt der Ergänzungsmittel revolutioniert und kann dank hervorragender Wirkung umfassend positiv auf Ihren Körper wirken. Mit Ester C erhalten Sie ein säurefreies und magenschonendes Vitamin C Präparat, das durch seine schnelle oder schonende Wirksamkeit glänzt. Es ermöglicht Ihnen einen gesunden Vitamin C Haushalt zu regulieren und garantiert neben ausgezeichnetem Wohlbefinden auch Konzentration und Leistungsfähigkeit. Zudem trägt es zu einer natürlichen Kollagenbildung bei und wirkt sich auch auf die Funktion der Blutgefäße in Knochen, Knorpel, Zahlfleisch, und Haut bei. Mit Ester C und Kollagenpulver sind Ihnen daher wunderbare Allrounder für einen gesunden Körper zugänglich gemacht worden.

Was sind die Vorteile eines Balanceboards?

Balanceboards werden in Rehabilitationsprogrammen für das Sprunggelenk verwendet.

Balanceboards werden von Sportlern, älteren Menschen und allgemeinen Fitness-Enthusiasten verwendet, die ihr Gleichgewicht und ihre Koordination verbessern wollen. Es gibt Sie in verschiedenen Ausführungen, aber die häufigste besteht aus einem runden Brett, das an einer gewölbten Seite befestigt ist. Wenn Sie auf dem Brett stehen, bleibt es aufgrund seiner Teilrundung nicht stehen. Das Balancieren im Stehen auf dem Brett bietet eine Reihe von körperlichen Vorteilen.

Propriozeption


Das Ausführen von Übungen auf einem Balanceboard entwickelt die Propriozeption, d. h. die unbewusste Fähigkeit, die Körperposition und die Bewegung der Gelenke zu spüren. Das propriozeptive System umfasst zahlreiche Rezeptornerven, die sich in Muskeln, Bändern, Sehnen und Gelenken befinden und in der Lage sind, Veränderungen der Muskelspannung zu erkennen. Das Gehirn reagiert dann auf diese Veränderungen, indem es Signale an die Muskeln sendet, damit diese sich entsprechend zusammenziehen oder entspannen. Über das propriozeptive System korrigieren Sie ständig Ihre Körperhaltung, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Bedeutung


Das propriozeptive System kann mit dem Alter oder nach einer Verletzung geschädigt werden oder an Effektivität verlieren. Zum Beispiel kann ein Knöchel, der zuvor verstaucht war, seine Position nicht mehr so effektiv korrigieren, was zu Gleichgewichtsproblemen und nachfolgenden Verletzungen führen kann. Ein Balanceboard wird von Physiotherapeuten häufig in das Reha-Programm eines Sportlers integriert. Darüber hinaus werden Physiotherapeuten, die mit älteren Menschen arbeiten, Aktivitäten auf dem Balanceboard einsetzen, um die Propriozeption ihrer Klienten zu erhalten oder zu verbessern.

Zusätzliche Vorteile


Die Verwendung eines Balanceboards steigert auch die Kraft und Stabilität der Rumpfmuskulatur, was wiederum die Körperhaltung verbessert, da die Wirbelsäule besser in der richtigen Position gehalten werden kann. Gesunde Sportler nutzen ein Balanceboard in ihrem Training, um ihr Gleichgewichtssystem zu fordern und zu verbessern. Dies führt zu einer verbesserten Koordination im Wettkampf. Ein besonderes Balance Board Kinder werden von Therapeuten verwendet, die mit entwicklungsbehinderten Kindern arbeiten, die mit ihren kognitiven und sensorischen Fähigkeiten kämpfen.

Verwendung eines Balanceboards


Wenn Sie zum ersten Mal ein Balanceboard benutzen, versuchen Sie zunächst, das Gleichgewicht zu halten, während Sie auf dem Board stehen. Stellen Sie Ihre Füße so auf das Brett, dass sie schulterbreit auseinander stehen und die Zehen nach vorne zeigen. Am Anfang werden Sie wahrscheinlich hin und her wackeln, aber mit etwas Übung werden Sie eine Verbesserung der Stabilität feststellen. Wenn Sie bereit sind, sich weiter herauszufordern, versuchen Sie, mit geschlossenen Augen zu balancieren. Sie können auch versuchen, die Bewegung des Bretts zu kontrollieren, indem Sie es von einer Seite zur anderen und von vorne nach hinten kippen, ohne dass die Kanten des Bretts den Boden berühren. Stellen Sie sicher, dass Sie das Brett in einem Bereich ohne Hindernisse verwenden.

Unsere Empfehlung ist ein Wahu Balanceboard, da diese aus hochwertigem Holz und frei von Plastik hergestellt werden.

10 Produktivitätstipps für die Arbeit von zu Hause aus

Ich habe immer davon geträumt, von zu Hause aus zu arbeiten. Der Gedanke, nicht pendeln zu müssen und bequem von zu Hause aus arbeiten zu können, klang wie Glückseligkeit. Und sind wir mal ehrlich, von zu Hause aus zu arbeiten ist der Traum vieler Menschen.

Der Nachteil ist, dass man leicht in Versuchung gerät, wenn man von zu Hause aus arbeitet, weil es so viele Ablenkungen und Versuchungen gibt. Die Idee, an einem beliebigen Wochentag einen Target-Lauf zu machen, mag wie ein Luxus klingen, aber es kann sich in eine Form der Prokrastination verwandeln, wenn es niemanden gibt, der dir sagt, dass du wieder an die Arbeit gehen sollst.

Je nachdem, ob du selbstständig arbeitest oder einen Remote-Job hast, kann dein Zeitplan völlig flexibel oder so starr wie ein 9-5 Tag sein. Vielleicht bist du mit einem Tag in der Woche gesegnet, an dem du von zu Hause aus arbeiten kannst, oder du musst aufgrund bestimmter Situationen von zu Hause aus arbeiten (ähem, COVID-19).

Was auch immer dein Grund ist, um von zu Hause aus zu arbeiten, du brauchst eine Menge Selbstdisziplin und Willenskraft, damit es funktioniert. Ich arbeite von zu Hause aus, seit ich 2018 meinen 9-5 Job aufgegeben habe, und ich musste einige persönliche Gewohnheiten ändern, um produktiver zu sein. 

Um es kurz zu machen: Ich teile meinen Arbeitstag auf, indem ich meinen Blog betreibe und einen Vertragsjob für ein Unternehmen habe, der komplett remote ist. Ich habe das große Glück, dass ich mir meine Arbeitszeiten selbst einteilen kann, aber ich musste wirklich lernen, Verantwortung zu übernehmen und mich selbst zur Rechenschaft zu ziehen.

Da ich viel darüber gelernt habe, wie ich bei der Sache bleibe und Ablenkungen reduziere, sind hier meine Top 10 Produktivitätstipps für die Arbeit von zu Hause. P.S. Die meisten dieser Tipps gelten auch für dich, wenn du nicht von zu Hause aus arbeitest.

10 Produktivitäts-Tipps für die Arbeit von zu Hause

1. Halte dich an einen Zeitplan

Ich mochte schon immer die Idee, von zu Hause aus zu arbeiten, anstatt in einem Büro von 9 bis 17 Uhr zu sitzen. Diese Zeiten scheinen so willkürlich und es ist albern zu denken, dass wir 8 Stunden am Stück produktiv sein können. Trotzdem habe ich festgestellt, dass es mir leichter fällt, meine Arbeit zu regulieren, wenn ich mich an regelmäßige Arbeitszeiten halte. Natürlich habe ich die Freiheit, während der Arbeit die Wäsche aufzuhängen oder einen Abstecher in den Supermarkt zu machen, aber regelmäßige Arbeitszeiten helfen mir, mehr zu schaffen. Ich empfehle, die Arbeit jeden Tag zu einer ähnlichen Zeit zu beginnen und zu beenden. Du musst nicht pünktlich um 9 Uhr an deinem Computer sitzen, aber du bist trotzdem dafür verantwortlich, dass du deine Arbeit pünktlich erledigst.

2. Nimm dir Zeit für dich vor und nach der Arbeit

Es ist leicht, sich morgens aus dem Bett zu wälzen und direkt an den Schreibtisch zu gehen oder bis zur Schlafenszeit zu arbeiten. Da du das Glück hast, nicht pendeln zu müssen, solltest du das Beste aus der zusätzlichen Zeit machen, die du hast. Mach etwas für dich selbst, wie zum Beispiel spazieren gehen, trainieren, ein warmes Frühstück machen, einen leckeren Himbeerblättertee machen (oder auch einen leckeren Kamillentee für die Schwangerschaft, falls es bei dir bald soweit sein sollte), meditieren, oder ein Buch lesen. Wenn es eine Sache gibt, die du schon immer mal vor oder nach der Arbeit machen wolltest, versuche sie in deinen Zeitplan einzubauen. So kannst du sicherstellen, dass deine Arbeit nicht deinen ganzen Tag in Beschlag nimmt.

3. Mach dich bereit

Da du niemanden hast, der dich für deine Kleidungswahl verurteilt, kann es sein, dass du den ganzen Tag in deinem Schlafanzug arbeitest. Das macht manchmal Spaß, aber nach ein paar Tagen in dreckigen Sweatshirts fühlst du dich vielleicht faul. Oft trage ich Leggings (die sich wie eine Steigerung zur Pyjamahose anfühlen), aber ich finde, dass ich produktiver bin, wenn ich ein richtiges Outfit anziehe und mein Make-up mache. Das hat den Vorteil, dass du bereit bist, wenn du einen unerwarteten Videoanruf bekommst oder eine Besorgung machen musst. 

4. Sieh nicht fern, es sei denn, du erledigst alltägliche Aufgaben.

Es kann verlockend sein, mit Netflix im Hintergrund zu arbeiten, aber ich habe festgestellt, dass mich das mehr als alles andere ablenkt. Es ist wirklich unmöglich, sich sowohl auf die Arbeit als auch auf die Show zu konzentrieren, also versuche, deine Lieblingsserie nur dann einzuschalten, wenn du Aufgaben erledigst, die keine große geistige Anstrengung erfordern. 

5. Schaffe eine produktive Atmosphäre

Obwohl ich nicht empfehle, während der Arbeit fernzusehen, empfehle ich ein paar YouTube-Videos, die helfen, eine beruhigende Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Hier sind einige meiner Favoriten:

  • Lofi Hip Hop Radio (sie haben auch eine Spotify Playlist). Sie spielen super chillige Musik ohne ablenkende Lyrics.
  • Coffee Shop Ambiance. Wenn du es vermisst, Leute um dich herum zu haben, wirst du dich hier fühlen, als wärst du tatsächlich in einem Coffee Shop.
  • Ancient Library Room. Die Geräusche des Donners und des Regens in diesem Raum sind sehr beruhigend.  

Nutze den Vorteil, von deinem eigenen Raum aus zu arbeiten und mach es dir zu 100% gemütlich. Zünde eine Kerze an, lege Hintergrundgeräusche auf, mache dir eine Tasse Tee und fange an zu arbeiten.

6. Erledige wichtige Aufgaben in der Einsamkeit

Wenn du von zu Hause aus arbeitest und andere Menschen um dich herum hast, solltest du deine wichtigsten Aufgaben in einem ruhigen Raum alleine erledigen. Ich persönlich genieße es, andere Menschen um mich zu haben, wenn ich alltägliche Aufgaben erledige, aber ich brauche meinen Fokus und meine Ruhe, um die wichtigen Dinge zu erledigen. Manche Leute denken, dass das Arbeiten von zu Hause aus ablenkender ist als ein Büro, aber ich habe früher in einem Großraumbüro gearbeitet, wo ich den ganzen Tag lang die Gespräche, Telefonate und Meetings anderer Leute hören konnte. Das hat mich gelehrt, in einen anderen Raum zu gehen oder Musik zu hören, um die Ablenkungen auszublenden, wenn ich mich konzentrieren muss.

7. Verfolge deine Zeit

Wenn es dir schwerfällt, zu Hause produktiv zu sein (oder generell), versuche deine Zeit mit einem Zeiterfassungstool zu erfassen. Die Verfolgung meiner Zeit hat mir geholfen zu erkennen, wann ich zu viel Zeit mit nutzlosen Aufgaben verbringe. Zu meinen persönlichen Ablenkungen gehören das Tanzen im Wohnzimmer, das Beobachten der Enten vor meinem Fenster und das Aufräumen meines Kleiderschranks. Wenn ich messe, wie lange diese Dinge dauern, erkenne ich, wie viel sie mir von meiner Arbeitszeit wegnehmen. Das Aufzeichnen deiner Zeit kann dir die Augen für deine Prokrastinationsgewohnheiten öffnen. Ein zusätzlicher Bonus ist, dass es dich ermutigen kann, MEHR produktiv zu sein, weil du das Gefühl hast, von der Uhr beobachtet zu werden.

8. Verändere deine Umgebung

Es gibt einige Menschen, die nur von ihrem Schreibtisch aus arbeiten können, aber ich gehöre nicht zu diesen Menschen. Ich muss die Umgebung wechseln, um mich motiviert und inspiriert zu halten. Obwohl ich einen festen Schreibtisch in meiner Wohnung habe, arbeite ich auch von der Couch, dem Küchentisch, dem Boden im Schlafzimmer, an der Kücheninsel stehend und (ganz unverschämt) vom Bett aus. Manchmal muss ich auch von einem Café aus arbeiten, weil ich weniger prokrastiniere, wenn Leute in der Nähe sind. Der Punkt ist, dass Abwechslung die Dinge interessant hält und das Arbeiten von zu Hause aus gibt dir den Luxus, dies zu tun. Selbst mit einem kleinen Raum kannst du verschiedene Aufstellungen ausprobieren, um deine Produktivität zu steigern.


9. Achte auf deine Essensgewohnheiten

Iss dein Mittagessen zu einer normalen Zeit und versuche, deine Mahlzeiten außerhalb deines Arbeitsplatzes einzunehmen. Ich habe auch festgestellt, dass es sehr hilfreich ist, Mahlzeiten im Voraus vorzubereiten. Auch wenn ich mein Mittagessen zu Hause zubereiten kann, möchte ich meistens nicht viel Zeit mit dem Kochen verbringen, wenn ich zu Mittag esse. Etwas im Voraus zuzubereiten, macht das Leben um einiges einfacher. Und vergessen wir nicht die Snacks. Es ist wirklich verlockend, den ganzen Tag zu naschen, wenn man Zugang zur Speisekammer hat, aber versuche dich an einen Snackplan zu halten, wenn das etwas ist, womit du Probleme hast. Ich zum Beispiel mache so gut wie immer um 14:45 Uhr eine Pause für einen Snack.


10. Denke daran, Pausen zu machen

Wenn du keine ausgewiesene Mittagspause hast, ist es leicht, 8 Stunden am Stück am Schreibtisch zu sitzen. Versuche, in 30-50-Minuten-Schritten zu arbeiten und danach eine Pause zu machen. Geh nach draußen an die frische Luft. Mache ein paar schnelle Dehnübungen. Steh auf und mach einen Spaziergang. Schreibe eine SMS oder rufe einen anderen Menschen an, wenn du dich von anderen isoliert fühlst. Du willst nicht, dass dein Leben als Heimarbeiter dich ausbrennt, also mach es zu einer Priorität, regelmäßig Pausen zu machen.

7 essentielle Make-up Tipps und Tricks für Anfänger

Egal ob Sie 16 oder 60 sind, den Wunsch gut auszusehen hat jeder von uns. Das gilt besonders heute im digitalen Zeitalter, in dem wir mehr denn je gesehen werden. Online-Schönheitsgurus lassen es so einfach aussehen, aber wir alle wissen, dass es nicht so einfach ist. Sich mit Make-up vertraut zu machen, kann jahrelange Übung erfordern, und es ist nicht für jeden selbstverständlich. Mit diesen professionellen Beauty-Geheimnissen, die Ihnen Ihre Mutter nicht verraten hat, können Sie sich das Ausprobieren sparen. 

1. Die Dinge in Ordnung halten

Es ist am klügsten, oben im Gesicht anzufangen und sich nach unten vorzuarbeiten. Das verhindert, dass Fallout entsteht und erleichtert die Reinigung. 

Die beste Reihenfolge, in der Sie Ihr Make-up auftragen, ist die folgende:

  • Grundieren und vervollständigen Sie Ihren Stirnbereich.
  • Dann formen und füllen Sie Ihre Brauen auf. 
  • Tragen Sie den Lidschatten, den Eyeliner und die Wimperntusche auf. 
  • Grundieren und vervollständigen Sie den Rest Ihres Gesichts mit Grundierung und Abdeckstift.  
  • Bronzer, Rouge, Puder und Highlight (in dieser Reihenfolge). 
  • Umranden Sie Ihre Lippen und füllen Sie sie dann mit dem Produkt Ihrer Wahl aus. 

Selbst wenn Sie ein Airbrush-System verwenden, können Sie mit der richtigen Reihenfolge Fehler korrigieren, anstatt bestimmte Stellen noch einmal zu bearbeiten. Denken Sie daran, dass helle Farben leichter zu korrigieren sind als dunkle. Sie können immer wieder zurückgehen und Ihre Wimperntusche oder Ihren Lippenstift ausbessern, was viel einfacher ist als die Korrektur der Mischung auf Ihrem Gesicht. 

2. Hände weg

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, Make-up aufzutragen, aber keine davon sollten unsere Fingerspitzen sein. Öl und Bakterien von den Händen können schreckliche Ausbrüche verursachen und es ist auch wahrscheinlicher, dass Sie auf diese Weise krank werden.  Wenn Sie Ihre Hände benutzen müssen, stellen Sie sicher, dass sie so sauber wie möglich sind, indem Sie antibakterielle Seife und/oder Handdesinfektionsmittel verwenden.

Probieren Sie verschiedene Hilfsmittel aus, um das Beste für Sie zu finden. Ein paar Optionen sind:

  • Pinsel – Verwenden Sie die beste Qualität, die Sie sich leisten können, um ein komfortables und glattes Ergebnis zu erzielen.  
  • Schwämme – Es gibt sie in vielen Formen, die das Make-up gut verteilen, z. B. keilförmig oder konisch.  
  • Silikon – Dies ist eine ziemlich neue Art von tropfenförmigen Hilfsmitteln, die matschig sind.  

Eine andere Möglichkeit, Ihre Hände von der Haut fernzuhalten, ist die Verwendung eines Airbrush-Systems. Beim Airbrushen wird durch sanftes Sprühen eine dünne, aber feste Schicht der Grundierung aufgetragen, ohne das Gesicht zu berühren.

3. Wimpernzange nutzen

Eines der begehrtesten Ziele, wenn es um Schönheit geht, ist es verführerische Wimpern zu bekommen. Heutzutage werden falsche Wimpern sehr häufig verwendet. Allerdings kann es einige Zeit dauern, bis sie perfekt sind, und sie sind nicht für jeden geeignet. 

Wenn Sie Ihre natürlichen Wimpern bevorzugen, sollten Sie Ihre Wimpernzange nicht vernachlässigen. Wenn Sie Ihre oberen Wimpern nach oben biegen, wirken sie viel länger und auffälliger. Achten Sie darauf, dass Sie die Wimpernzange vor der Wimperntusche verwenden! Sonst könnten Sie Ihre Wimpern komplett ausreißen. Um dem Schwung mehr Kraft zu verleihen, erhitzen Sie das Gerät (natürlich nicht zu warm). Das können Sie tun, indem Sie mit einem Föhn darüber fahren. Sie werden feststellen, dass Sie dadurch nicht nur einen dramatischeren Schwung erhalten, sondern dass dieser auch viel länger anhält. 

Damit Ihre Wimpern nicht zu sehr strapaziert werden und irgendwann sogar an Form und Länge verlieren, empfehle ich ein Wimpernshampoo – ja richtig gehört, neben Shampoo für Haare, Gesicht und Körper gibt es auch eines für die Wimpern, um die Wimpern regelmäßig vor Verunreinigungen zu schützen. Einfach mehrmals die Woche sanft auftragen und schon können Sie Ihren Wimpern einen strahlenden Look verleihen!

4. Etwas groß (oder klein) machen

Es ist eine bekannte Regel, dass dunklere Farben ein schlankeres, kleineres Aussehen verleihen, während hellere Farben dazu neigen, einen fülligeren Look zu vermitteln . Diese Regel lässt sich auch auf Ihre Liner anwenden. Außerdem macht die Platzierung einen großen Unterschied für das Ergebnis Ihres Looks. 

So lassen Sie die Augen größer erscheinen: Verwenden Sie einen Pastellton in der Wasserlinie Ihres Auges. Tragen Sie Ihren unteren Eyeliner oder Lidschatten etwas weiter vom unteren Wimpernkranz entfernt auf.

So lassen Sie die Augen kleiner erscheinen: Verwenden Sie einen dunkleren Farbton sowohl in der oberen als auch in der unteren Wasserlinie. Tragen Sie die Lidschatten nicht zu weit nach außen, sondern eher nach innen auf.

Um die Lippen größer erscheinen zu lassen: Tragen Sie den Lipliner ein wenig über die Stelle hinaus auf, an der sich Ihre natürliche Lippenlinie befindet. Ein Punkt eines helleren Farbtons in der Mitte Ihrer Lippen, gekrönt mit Gloss, ergibt eine schmollende Illusion.  

Um die Lippen kleiner erscheinen zu lassen: Tragen Sie die Grundierung über den Lippenrändern auf und zeichnen Sie sie etwas weiter nach innen als Ihre natürliche Lippenlinie. Vermeiden Sie knallige Farben.

5. Seien Sie eine Ikone

Die gleiche Regel, hell oder dunkel zu verwenden, um die Gesichtszüge neu zu formen, kann auch auf Ihr Gesicht angewendet werden. Die Platzierung hängt jedoch von der Form Ihres Gesichts ab. Wenn Sie zum Beispiel ein langes Kinn oder eine hohe Stirn haben, können Sie einen dunkleren Farbton der Foundation darüber tupfen. Eine hellere Nuance kann verwendet werden, um bestimmte Bereiche, wie z. B. die Wangen, mehr „hervorzuheben“. Auch Highlighter lässt sich hier gut einsetzen.  

Häufige Stellen für einen dunkleren Konturenfarbton sind:

  • Der Haaransatz 
  • Unter den Wangen 
  • Seitlich der Nase 
  • Die Kieferpartie 

Häufige Stellen für hellere Schattierungen oder Hervorhebungen sind:

  • Obere Wangen 
  • Spitze der Nase 
  • Amorettenbogen 

Denken Sie daran, dass jeder Mensch andere Voraussetzungen hat, wenn es um das Konturieren geht.  

6. Entscheiden Sie sich für eine Sache

Ein starkes Augen-Make-up zusammen mit leuchtenden, kräftigen Lippen kann zu intensiv sein, besonders tagsüber. Wenn Sie eine neonpinke Barbie-Lippe tragen möchten, sollten Sie Ihr Augen-Make-up etwas zurückhaltender gestalten. Wenn Sie am Abend ein eher dunkles, rauchiges Auge haben wollen, wählen Sie einen Nude- oder Pastellton für Ihre Lippen. Mit den richtigen Techniken können Sie sogar nur Ihre schöne Haut betonen. Der Trick ist, immer nur ein Merkmal in Szene zu setzen.

7. Machen Sie es haltbar

Sparen Sie sich harte Arbeit, indem Sie Ihr Make-up länger haltbar machen:

Wenn Sie keine Lidschattengrundierung haben, können Sie einen hellen (weißen) Eyeliner unter Ihrem Lidschatten verwenden, damit er besser haftet und die Farben besser zur Geltung kommen.  

Fettige Haut kann Kosmetika verrutschen lassen. Um dies zu vermeiden, verwenden Sie im Laufe des Tages sanfte Löschblätter und bestäuben Sie sie leicht mit einem guten HD-Puder. 

Hoffentlich haben Sie vor dem Auftragen der Grundierung eine Grundierung auf Ihr Gesicht aufgetragen, aber es gibt Möglichkeiten, die Langlebigkeit zu erhöhen, auch wenn Sie das nicht getan haben. Das „Backen“ mit Puder ist beliebt, aber ein gutes Fixierspray kann ein echter Knaller sein.

Ihre perfekte Make-up-Routine wird ein nie endender Lernprozess sein, und Sie werden sie immer wieder anpassen. Im Laufe der Jahre werden Sie immer wieder neue Techniken und Beauty-Hacks entdecken.

Trockenfrüchte

Wie Trockenfrüchte zu einem gesunden Darm führen können

Während gesunde Haut, gesundes Haar und ein gesunder Körper alle großartig sind, scheint sich in letzter Zeit alles um einen gesunden Darm zu drehen. Aber was bedeutet das genau und wie können Gesundheitssuchende einen gesünderen Darm erreichen? T

 

Was genau ist der „Darm“ eigentlich? 

Früher konnte man bei dem Wort „Darm“ Bilder von einem aufgeblähten Bauch heraufbeschwören, aber der „Darm“ bezieht sich eigentlich auf den Magen-Darm-Trakt, der eigentlich mit dem Mund beginnt und die Speiseröhre, den Magen und den Dünndarm umfasst. Dieses komplexe System ist essenziell für die Gesundheit des gesamten Körpers, daher ist es wichtig, dass dieser Typ gut läuft! Der Darm spaltet die Nahrung auf und nimmt Nährstoffe auf, die für die Körperfunktionen wie Hormonhaushalt, Energieproduktion, geistige Gesundheit und sogar für die Ausscheidung von Toxinen/Abfällen wichtig sind.

Natürlich beginnt die Verbesserung der Darmgesundheit mit der richtigen Ernährung. Dazu gehört die Konzentration auf eine pflanzliche Ernährung, die reich an Vollwertkost ist, und die Vermeidung von künstlichen Süßstoffen oder stark verarbeiteten Lebensmitteln. Der Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln, wie getrocknete feigen, wird als Schlüsselkomponente für die Gesunderhaltung des Darms angesehen. Getrocknete Früchte sind reich an Ballaststoffen und anderen Nährstoffen, die ideal für die Darmgesundheit sind. Tatsächlich zeigt eine kürzlich veröffentlichte Studie, dass gefriergetrocknete Erdbeeren speziell Nähr- und Ballaststoffe enthalten, die zur Verbesserung der Bifidobakterien beitragen können, die laut der Studie für die Gesundheit des Darms nützlich sind.

Ein weiterer Grund, warum Trockenfrüchte so wichtig für eine gesunde Ernährung sind, ist, dass sie Polyphenol-Antioxidantien enthalten, die die Gesundheit der Verdauung sowie die Durchblutung verbessern, oxidative Schäden verringern und das Risiko vieler Krankheiten reduzieren. Neben dem Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln,  wie zum Beispiel gefriergetrocknete Himbeeren,  sind Probiotika und Präbiotika zwei weitere entscheidende Faktoren für die Erlangung und Erhaltung einer guten Darmgesundheit. Diese können in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden, um die drei wichtigsten Faktoren für eine gute Darmgesundheit auszugleichen.

Welche weiteren Faktoren beeinflussen die Darmgesundheit?

Abgesehen davon, was der Mensch seinem Körper zuführt, kann auch die Art und Weise, wie er seinen Körper behandelt, die Darmgesundheit beeinflussen. Zum Beispiel kann ein stressiger Lebensstil den Darm stark belasten. Diejenigen, die einen stressigen Job oder ein stressiges Leben haben, können einige Methoden zum Stressabbau ausprobieren, wie z. B. Yoga, Meditation, die Verwendung von ätherischen Ölen, die Reduzierung des Koffeinkonsums oder Zeit mit geliebten Menschen oder Haustieren verbringen. Ausreichend Ruhe kann ebenfalls zur Verbesserung der Darmgesundheit beitragen – die meisten Ärzte empfehlen sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht.

Hautpflege: 5 Tipps für gesunde Haut

Gute Hautpflege – einschließlich Sonnenschutz und sanfter Reinigung – kann deine Haut gesund und strahlend erhalten.

Du hast keine Zeit für intensive Hautpflege? Du kannst dich immer noch verwöhnen, indem du die Grundlagen beherrschst. Gute Hautpflege und eine gesunde Lebensweise können helfen, die natürliche Alterung zu verlangsamen und verschiedenen Hautproblemen vorzubeugen. Fang mit diesen fünf sachlichen Tipps an.

 

1. Schütze dich vor der Sonne

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, deine Haut zu pflegen, ist, sie vor der Sonne zu schützen. Ein Leben lang der Sonne ausgesetzt zu sein, kann Falten, Altersflecken und andere Hautprobleme verursachen – und auch das Hautkrebsrisiko erhöhen.

Für den vollständigsten Sonnenschutz:

Benutze Sonnenschutz. Benutze eine Breitband-Sonnencreme mit einem SPF von mindestens 15. Trage die Sonnencreme großzügig auf und trage sie alle zwei Stunden – oder öfter, wenn du schwimmst oder schwitzt – erneut auf.
Suche nach Schatten und meide die Sonne zwischen 10 Uhr morgens und 16 Uhr abends, wenn die Sonnenstrahlen am stärksten sind.
Trage Schutzkleidung. Bedecke deine Haut mit eng gewebten, langärmeligen Hemden, langen Hosen und breitkrempigen Hüten. Denk auch an Waschzusätze, die der Kleidung für eine bestimmte Anzahl von Waschgängen eine zusätzliche Schicht UV-Schutz verleihen, oder an spezielle Sonnenschutzkleidung – die speziell dafür entwickelt wurde, UV-Strahlen zu blockieren.

 

Pflege deine Haut. Eine regenerative Creme zur Pflege deiner Haut nicht verkehrt sein. Gerade Naturkosmetikprodukte wie die Creme mit Hyaluronsäure von Satin Naturel ist hier zu empfehlen.

 

2. Nicht rauchen

Rauchen lässt deine Haut älter aussehen und trägt zur Faltenbildung bei. Rauchen verengt die winzigen Blutgefäße in den äußersten Hautschichten, was die Durchblutung verringert und die Haut blasser macht. Dadurch wird der Haut auch Sauerstoff und Nährstoffe entzogen, die für die Hautgesundheit wichtig sind.

Rauchen schädigt auch Kollagen und Elastin – die Fasern, die deiner Haut Stärke und Elastizität verleihen. Außerdem können die sich wiederholenden Gesichtsausdrücke, die du beim Rauchen machst – wie z.B. das Schürzen der Lippen beim Einatmen und das Zusammenkneifen der Augen, um den Rauch fernzuhalten – zu Falten beitragen. Aber nicht nur das Nichtrauchen kann gegen Falten helfen –  auch ein Jojobaöl kann hierbei Abhilfe verschaffen.

Außerdem erhöht das Rauchen dein Risiko, an Plattenepithelkarzinomen zu erkranken. Wenn du rauchst, ist der beste Weg, deine Haut zu schützen, aufzuhören. Frage deinen Arzt nach Tipps oder Behandlungen, die dir helfen, mit dem Rauchen aufzuhören.

 

3. Behandle deine Haut sanft

Tägliches Reinigen und Rasieren kann deine Haut stark beanspruchen. Um sie sanft zu halten:

Badezeit begrenzen. Heißes Wasser und lange Duschen oder Bäder entfernen Öle von deiner Haut. Begrenze deine Bade- oder Duschzeit und benutze warmes – und nicht heißes – Wasser.

Vermeide starke Seifen. Starke Seifen und Reinigungsmittel können Öl von deiner Haut entfernen. Wähle stattdessen milde Reinigungsmittel.
Rasiere dich sorgfältig. Um deine Haut zu schützen und zu schmieren, trage vor der Rasur Rasiercreme, -lotion oder -gel auf. Für die gründlichste Rasur benutze ein sauberes, scharfes Rasiermesser. Rasiere in der Richtung, in der das Haar wächst, nicht gegen das Haar.

Tupfe es trocken. Nach dem Waschen oder Baden tupfst du deine Haut mit einem Handtuch sanft ab oder tupfst sie trocken, damit etwas Feuchtigkeit auf der Haut bleibt.
Befeuchte die trockene Haut. Wenn deine Haut trocken ist, benutze ein Hyaluronsäure Serum , das zu deinem Hauttyp passt. Für den täglichen Gebrauch solltest du eine Feuchtigkeitscreme verwenden, die SPF enthält.

 

4. Ernähre dich gesund

Eine gesunde Ernährung kann dir helfen, dich gut auszusehen und dich gut zu fühlen. Iss viel Obst, Gemüse, Vollkorngetreide und magere Proteine. Der Zusammenhang zwischen Diät und Akne ist nicht klar – aber einige Untersuchungen legen nahe, dass eine Ernährung, die reich an Fischöl oder Fischölergänzungen und arm an ungesunden Fetten und verarbeiteten oder raffinierten Kohlenhydraten ist, eine jünger aussehende Haut fördern kann. Viel Wasser zu trinken hilft, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

 

5. Mit Stress umgehen

Unkontrollierter Stress kann deine Haut empfindlicher machen und Akneausbrüche und andere Hautprobleme auslösen. Um eine gesunde Haut – und einen gesunden Geisteszustand – zu fördern, solltest du Schritte unternehmen, um mit deinem Stress umzugehen. Nimm dir genügend Schlaf, setze dir vernünftige Grenzen, reduziere deine Aufgabenliste und nimm dir Zeit für die Dinge, die dir Spaß machen. Die Ergebnisse könnten dramatischer ausfallen, als du erwartest. Auch ein Vitamin C Serum kann dabei begleitend erfrischen.