Wie man eine Matratze richtig kauft

Das Ersetzen Ihrer Matratze kann anstrengend sein. Wenn Sie durch die Geschäfte und Websites navigieren, zwischen Schaumstoff und Federn debattieren und feststellen, wie viel Sie ausgeben müssen, können Sie das Gefühl haben, dass Sie ein gutes Nickerchen brauchen.

Überspringen Sie stattdessen den Stress und befolgen Sie diese Tipps von Lexie Sachs, Senior Textile Analystin am Good Housekeeping Institute, die Ihnen helfen werden, sich in der Welt der Matratzen zurechtzufinden.

 

 

Wo Sie eine Matratze kaufen können

Sich im Laden hinzulegen ist nicht mehr der einzige Weg. Neue Matratzen-in-einer-Box-Firmen haben Tausende von Kunden mit bequemem Versand und kostenlosen Testphasen überzeugt. Der Online-Kauf von Matratzen hat einen ernsthaften Boom erlebt, aber es ist nicht für jeden das Richtige. Hier ist, was Sie wissen müssen.

 

Kaufen Sie im Laden ein, wenn…

Gehen Sie den traditionellen Weg, wenn Sie eine größere Vielfalt wünschen und diese vor dem Kauf spüren möchten. In einem Matratzenladen sollten Sie nie den vollen Preis bezahlen. Kaufen Sie immer im Laden ein, und scheuen Sie sich nicht, mit dem Verkäufer zu verhandeln. Die meisten Geschäfte bieten auch an, Ihre vorhandene Matratze zu entfernen. Der Nachteil ist, dass es sich überwältigend anfühlen kann und es schwieriger ist, Preise zu vergleichen, um zu wissen, ob Sie ein gutes Angebot erhalten. Ein großer Fehler ist es, die Entscheidung zu überstürzen, indem man sich schnell auf viele verschiedene Matratzen legt, um diejenige zu finden, die sich am besten anfühlt. Wenn Sie in eine Matratze investieren wollen, nehmen Sie sich die Zeit, sich eine Weile zurückzulehnen (mindestens 10 Minuten) und stellen Sie sicher, dass Sie keinen Druck und keine Schmerzen spüren.

 

Online einkaufen, wenn…

Dieser neuere Weg bietet eine großartige Alternative, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Entscheidungen zu treffen, da es weniger Möglichkeiten gibt. Außerdem können Sie von zu Hause aus einkaufen! Diese Matratzen kommen in der Regel innerhalb weniger Tage in einer Schachtel vor Ihrer Haustür an und beinhalten kostenlosen Versand und eine Geld-zurück-Garantie (auch wenn Sie die Matratze einfach nicht mögen!), so dass das Risiko minimal ist. Online ist der Preis in der Regel endgültig, aber er enthält keine Aufschläge für den Verkauf in einem physischen Geschäft. Der Nachteil ist, dass Sie die Matratze in der Regel selbst einrichten und sich um die Entsorgung Ihrer alten Matratze kümmern müssen.

 

Fragen Sie in jedem Fall immer nach den Rückgabebedingungen. Sind Sie mit Ihrer Wahl nicht zufrieden? Möglicherweise erhalten Sie eine Teilrückerstattung, wenn Sie die Matratze in einem Geschäft gekauft haben, aber Online-Unternehmen arrangieren oft eine Abholung für eine örtliche Wohltätigkeitsorganisation und geben 100 % Ihres Geldes zurück. Stellen Sie sicher, dass Sie eine neue Matratze einen Monat lang risikofrei ausprobieren können; auf diese Weise können Sie sich daran gewöhnen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

 

 

Wie Sie Ihre perfekte Matratze auswählen

Es gibt drei gängige Arten von Matratzen: Federkernmatratzen, Schaumstoffmatratzen und verstellbare Matratzen. Es gibt kein „richtiges“ Material zur Auswahl, aber im Allgemeinen brauchen Seitenschläfer eine weichere Matratze, Bauchschläfer eine feste und Rückenschläfer fallen irgendwo dazwischen. Abgesehen von den Matratzentypen und der Härte müssen Sie noch über einige andere Faktoren nachdenken. Vom Schlafstil bis zur Verhandlung mit einem Bettnachbarn – hier finden Sie, was Sie auf der Grundlage Ihrer Bedürfnisse suchen sollten:

 

Wenn Sie ein Bett mit Sprungkraft mögen

Traditionelle Federkern-Stile haben das vertraute federnde Gefühl und können fester sein. Verbundene Spulen sind besonders langlebig, aber einzelne „Taschenspulen“, die jeweils mit Stoff überzogen sind, verringern den Welligkeitseffekt, der entsteht, wenn sich jemand auf einer Seite des Bettes bewegt.

 

Wenn Sie eine festere Unterlage bevorzugen

Optionen mit Memory-Schaum haben weniger Feder und bieten mehr Druckentlastung. Um die Qualität zu bestimmen, schauen Sie sich die Dichte und Dicke des Schaums an, die bestimmen, wie tief Sie sinken werden. Die neueren Online-Matratzen verwenden in der Regel mehrere verschiedene Schaumstoffschichten, wobei schwerere Schaumstoffschichten auf der Unterseite zur Unterstützung und leichtere, kühlere Arten auf der Oberseite für den Komfort sorgen.

 

Wenn Sie eine Plüsch-Oberseite wünschen

Federkernmatratzen haben in der Regel entweder eine Faserfüllung oder eine Schaumstoffaußenschicht, die mit einem gesteppten Inlett überzogen ist. Aber selbst wenn Sie ein plüschiges Gefühl haben wollen, lassen Sie sich nicht von einer dick aussehenden Kissenplatte beeinflussen, da sie sich mit der Zeit zusammendrücken kann. Es ist oft am besten, eine festere, gut gesteppte Matratze zu wählen und diese dann mit einem austauschbaren Naturlatex Topper zu überziehen.

 

Wenn Sie die Matratzenauflage austauschen möchten

Stellen Sie sich eine luftgefüllte Matratze wie Sleep Number vor, die mit einer Fernbedienung ausgestattet ist, die steuert, wie viel Luft sich im Inneren befindet. Zwei nebeneinander liegende Kammern ermöglichen es Ihnen und Ihrem Partner, die Härte der Matratze getrennt voneinander anzupassen. Es gibt auch Schaumstoffmatratzen (wie die von Layla) mit weichen und festen Seiten, so dass Sie sie bei Bedarf einfach umdrehen können, und modulare Designs, bei denen Sie sich um die Federn im Inneren bewegen können.

 

Wenn Sie auf der Seite schlafen

Sie wünschen sich eine Oberfläche, die Ihr Körpergewicht trägt und sich an Ihre Form anpasst. Federkernmatratzen haben zwar eine bessere Druckentlastung als manche Schaumstoff- oder Latexmatratzen, aber eine weiche Schaumstoffmatratze oder eine Matratze mit eingebauten Druckentlastungspunkten um die Schultern und Hüften kann auch für Seitenschläfer geeignet sein.

 

Wenn Sie auf dem Bauch schlafen

Das Letzte, was sich ein Bauchschläfer wahrscheinlich wünscht, ist ein umhüllender Gedächtnisschaum – er würde sich erstickend anfühlen! Stattdessen wird ein festeres Bett die beste Unterstützung bieten. Denken Sie an einen festen Schaumstoff, eine dichte Federkernmatratze oder eine luftgefüllte Matratze.

 

Wenn Sie auf dem Rücken schlafen

Sie wünschen sich etwas in der Mitte – eine Oberfläche, die stützt, aber auch etwas nachgibt, damit Ihre Wirbelsäule in einer gesunden Ausrichtung gehalten wird. Sie werden mit jedem der Matratzentypen glücklich werden, aber Sie sollten Ihren besten Prinz-und-die-Erbsen-Eindruck machen, um zu sehen, was sich für Sie am besten anfühlt.

 

Wenn Ihr Partner sich die ganze Nacht herumwirft und dreht

Betrachten Sie eine Federkernmatratze mit Taschenspulen oder Memory-Schaum, Latex oder eine luftgefüllte Zwei-Kammer-Matratze. Mittelfeste Matratzen haben alle eine gute „Bewegungsisolation“. Aber denken Sie daran, dass diese Modelle auf dem Körper eines unruhigen Schläfers tatsächlich weniger bequem sein könnten, da es wenig Vergebung für die eigenen Bewegungen gibt.

 

Wenn die Vorlieben von Ihnen und Ihrem Partner nicht übereinstimmen

Die luftgefüllten Matratzen mit Doppelkammern können helfen, oder informieren Sie sich bei der Online-Matratzenfirma Jona Sleep. Jede Person kann einen Fragebogen ausfüllen und eine Seite auf der Grundlage der Antworten individuell gestalten lassen.

 

Wenn Sie viel schwitzen beim schlafen

Hersteller können sich zu Behauptungen über die Kühleigenschaften hinreißen lassen, vor allem wenn man alle Schichten (Protektoren, Auflagen, Laken usw.) betrachtet, die auf der Matratze liegen. Dennoch können Schaumstoff oder Latex die Körperwärme halten, besonders wenn sie sehr weich sind und ein Großteil des Körpers einsinkt. Neuere Technologien tragen dazu bei, dieses Problem zu lindern, und Sie können Ihr Bett jederzeit mit Auflagen und Laken ausstatten, die kühlende Vorteile bieten. Auch ein Rollbarer Lattenrost kann hier helfen, da er die Unterseite des Bettes optimal belüften kann.

 

Wenn Sie Allergien haben

Schaumstoff und Latex sind beide von Natur aus antimikrobiell und resistent gegen Hausstaubmilben und Schimmelpilze. Wenn Sie sich für Federkern oder Luft mit Faserfüllung entscheiden, achten Sie darauf, diese mit einer allergenresistenten Hülle zu umhüllen, um Reizstoffe fernzuhalten.

 

Wenn Sie Rückenschmerzen haben

Memory-Schaumstoff und/oder Naturlatex Matratzen sind für Menschen mit Rückenschmerzen am besten geeignet, da er sich zur Unterstützung an Ihren Körper anpasst.

 

Wie und wann Sie Ihre Matratze austauschen

Eine längere Garantie verspricht möglicherweise keine bestimmte Lebensdauer. wenn Sie das Kleingedruckte lesen. Wenn die Matratze fleckig ist, weil Sie keinen Matratzenschoner verwendet haben, oder wenn Sie keine passende Unterlage (wie z.B. eine Boxspring) unter der Matratze verwenden, könnte die Garantie erlöschen.

Matratzen halten in der Regel fünf bis zehn Jahre. Sie sollten jedoch anhand anderer Warnzeichen entscheiden, wann es an der Zeit ist, Ihre Matratze zu ersetzen. Wachen Sie mit Schmerzen auf? Fühlt sich Ihre Matratze klumpig an? Schlafen Sie auf anderen Matratzen besser, wie in einem Hotel? All dies sind Anzeichen dafür, dass es Zeit ist, einkaufen zu gehen. Vergessen Sie nicht, die Lebensdauer Ihrer neuen Unterlage zu verlängern, indem Sie einen Matratzenschutz verwenden, der Staub, Allergene, verschüttete Flüssigkeiten und andere Gefahren fernhalten kann.